Karthago

Karthago wurde 814 v. Chr. von den Phöniziern erbaut. Es war die größte der zahlreichen durch die Römer eingenommenen Städte und ehemals Schauplatz der punischen Kriege, die zwischen den Phöniziern und den Römern ausgetragen wurden.

Hannibal überlistete die Römer, indem er die Alpen mit Elefanten überquerte. Die damals strahlende große Stadt war Heimat der Phönizier, wurde aber von den Römern komplett zerstört. Heute kann man die erst im 19. Jahrhundert entdeckten Ruinen besichtigen, die noch heute einige Zeugnisse der römischen Kultur darstellen. So sind noch ein Badehaus, die Basilika und ein Äquaduktt in Teilen erhalten.