Chot el Jerid

Süd-Tunesien

Tozeur

Tozeur ist die Hauptstadt von Jerid. Die Stadt liegt am Rand des größten Salzsees der Sahara, dem Chott el Djerid. Typisch für das Stadtbild von Tozeur sind die Ziegelfassaden mit geometrischen Mustern. Im Mittelalter hatte die Stadt als Stützpunkt für Karawanen aus Schwarafrika eine hohe Bedeutung.

Chott el Djerid

Die "Chotts", die Salzseen, verbinden die Steinwüste im Norden mit der Sandwüste im Süden. In der Regenzeit können die Seebetten komplett mit Wasser gefüllt sein. Chott el Djerid ist mit 7000 qkm der größte Salzsee der Sahara. Vor 1,5 Mio Jahren war diese Region noch von Meer bedeckt.

Douz - das Tor zur Sahara

Am Rand zur Sandwüste der Sahara liegt die kleine Stadt Douz, die auch "Tor zur Sahara" genannt wird. Hier verkaufen Händler aus allen Regionen des Landes ihre Waren.

Matmata und das Dahar-Gebirge

Matmata liegt im Dahar-Gebirge, dessen südliche Ausläufer sich bis nach Tatouine erstrecken. Die Region diente den Berbern aufgrund seiner Unzugänglichkeit ursprünglich als Zufluchtsort.

Rote Eidechse

Am südlichen Rand des Sahara-Atlas liegt die Seldja-Schlucht, die durch ihr reiches Phosphat-Vorkommen ein strategisch wichtiger Punkt. Tunesien ist der weltweit drittgrößte Phosphat-Lieferant. Hier liegt auch die Bergbau-und Industriestadt Gafsa die in der Farbe der Sandrose um die Römischen Bäder herumgebaut wurde.